Familienurlaub in Costa Rica

Nov 26, 2019

Familienurlaub in Costa Rica

Dies ist ein Jahr mit großen Meilensteinen, ich bin 60 Jahre alt geworden, unser ältester 18 Jahre, und es könnte das letzte Mal sein, dass wir uns zu fünft auf den Weg machen. So entschieden wir einen  Familienurlaub in Costa Rica zu planen, um einige wundervolle Erinnerungen zu sammeln.

Costa Rica ist ein Stück Land zwischen Panama und Nicaragua, der Atlantik und der Pazifikküste. Es ist einzigartig in der Region. 1948 schaffte es sein Militärregime ab und begann, Geld in den Naturschutz zu stecken. In den siebziger und achtziger Jahren erklärten die Costa Ricaner – Ticos – weite Teile des Landes, von üppigen Regenwäldern bis hin zu tropischen, trockenen Küsten, geschützten Naturschutzgebieten, und unterrichteten Schulkinder über Biosphäre und Nachhaltigkeit. Costa Rica hat nur 0,03 Prozent der Landmasse der Erde, aber fünf Prozent der biologischen Vielfalt. Costa Rica war „grün“, bevor es den Begriff gab, und es war ein Paradies für Outdoor-Enthusiasten, Surfer, Wanderer, Wildwasser-Sparren und Zip- Liner – seit Jahren. Ein perfekter Ort für einen Familienurlaub in Costa Rica.

Wir begannen unsere Reise mit einem Besuch in Drake Bay. Wir kamen morgens mit einem kleinen Flugzeug an und fuhren dann mit dem Motorboot zu unserem Hotel, um die wundervolle Tierwelt dieses Ortes kennenzulernen. Während unseres 4-tägigen Aufenthalts besuchten wir einen Nationalpark, schnorchelten, fischten, schwammen, ritten zu Pferd und sahen viele Krokodile, Affen, seltene Vögel und sogar einen Tapir.

Das nächste auf unserer Reise war Tortuguero. Wir flogen wieder dorthin und verbrachten 3 Nächte, von denen wir zwei nutzten, um die Schildkröten am Strand nisten zu sehen. Wir besuchten auch die Sümpfe und meldeten uns freiwillig, um den einheimischen Kindern Englisch beizubringen. Jeden Tag wurden wir von den Brüllaffen geweckt, die im Garten unseres Hotels lebten. Familienurlaub in Costa Rica

Danach fuhren wir nach Monteverde, das für seine große Artenvielfalt bekannt ist. Es wurde als eines der herausragendsten Naturschutzgebiete der Welt ausgezeichnet. Dieses vielfältige Lebenssystem besteht aus über 2.500 Pflanzenarten, über 100 Säugetierarten, mehr als 400 Vogelarten, 120 Reptilien- und Amphibienarten sowie Tausenden von Insekten. wirklich eine ganze Welt für sich. Dort sind wir im Nebelwaldreservat gewandert, was für ein magischer Ort! Neben dem Schauspiel der Wolken auf den Berggipfeln war der Anblick des schwer fassbaren Quetzals einer der Höhepunkte unserer Reise. Wir haben einen Zip-Line-Ausflug gebucht. Das Wunder des Naturschutzethos in Costa Rica ist, dass man zwar alles daran setzt, die Wälder zu schützen, aber auch große Anstrengungen unternimmt, um sie zu sehen – selbst an einem Draht, der über einer Schlucht hängt. Zip-Lining ist ein wichtiger Wirtschaftszweig, und wir fuhren zusammen mit einem Dutzend anderer Familien an einer Zip-Line-Station mit einer Open-Air-Gondel vom Boden zum höchsten Punkt des Berges, wo wir zu einem Beobachtungsgebiet abgesetzt wurden und  die fantastische Aussicht auf die umliegenden Wälder, den Vulkan Arenal an einem Horizont und den Golf von Nicoya am anderen bewundern konnten. Von diesem Punkt an fuhren wir eine einzigartige Zipline-Strecke hinunter, die sich über Canyons erstreckt, von einem Berg zum anderen und zwischen Baumkronen. Es ist wirklich ein aufregendes Abenteuer, die Berge entlang zu schweben. Dort nahmen wir auch an einer spektakulären Führung mit einer Kombination aus Hängebrücken und Wegen teil, deren Höhen über den Baumwipfeln liegen. Wir konnten dann die üppigen Tropenwälder Costa Ricas aus allen Perspektiven entdecken und dabei eine herrliche Aussicht genießen. Familienurlaub in Costa Rica

Als nächstes fuhren wir zum Vulkan Arenal, einem riesigen tropischen Wald, der für seinen immer noch aktiven Hochschlackenkegelvulkan berühmt ist. Das wundervolle Team von approachingBrazil hat es geschafft, uns im einzigen Hotel im Nationalpark zu buchen, so dass wir diesen herrlichen Vulkan jederzeit von unseren Zimmern aus sehen konnten! Meine Kinder waren alle große Fans von Dora the Explorer, als sie noch klein waren, und als sie den in Wolken gehüllten Vulkan erblickten, erinnerten sie sich an ihre jüngeren Fernsehjahre. Als ein Brüllaffe meinen Sohn anstieß, sagte er: „Halt die Schnauze Boots!“ Wir genossen nicht nur die Aussicht, sondern wanderten auch durch das 11 Kilometer lange Netz gut markierter und gepflegter Wanderwege im Nationalpark. Wir haben hier so viele umwerfende Dinge gesehen – Brüllaffen mit Babys, sowohl Kastanien- als auch Kielschnabeltukane, Oropendel, Klammeraffen, große Curassows und große herumstreifende Truppen von Nasenbären. Zum Abschluss besuchten wir die Thermalbäder und das Snake Sanctuarium. Unvergesslich !!! Familienurlaub in Costa Rica

Eine Reise in ein tropisches Land wäre ohne einen Besuch am Strand nicht komplett. Wir machten uns auf den Weg zur Nicoya-Halbinsel in der Provinz Guanacaste. Dies ist der meistbesuchte Teil des Landes, und doch ist dies Costa Rica, was nicht Einkaufszentren, sechsspurige Autobahnen und mehrstöckige Resorthotels bedeutet. Am späten Nachmittag erreichten wir unser Strandbaumhaus. Die Sonne ging über dem glasigen Pazifik unter. Wir erwachten jeden Tag durch das Schreien von Brüllaffen in farnähnlichen Guachipelín-Bäumen. Ein Leguan von der Größe eines kleinen Krokodils sonnte sich an unserem Pool, während wir leckeren, reichhaltigen Kaffee aus Costa Rica tranken. Der Strand von Sámara, ein weißes Sandband mit Blick auf das türkisfarbene Meer, ist zweifellos einer der schönsten Strände der Welt. Abgesehen von den Kokosnussverkäufern gibt es nur elegante Strandbars. Am nächsten Tag hatten wir eine Surfstunde. Das Surfen enthüllt dein Alter und deine Kondition. Vor zehn Jahren konnte ich mich zumindest auf ein Surfbrett setzen; diesmal konnte ich selbst in so sanften linken Pausen kaum auf die Knie gehen. Meine Kinder hingegen waren naturnah und innerhalb einer Stunde waren beide auf. Um nicht weiter beschämt zu werden, schlichen meine Frau und ich uns zu einer frühen Piña Colada in eine der Bars. Die Tage gingen ineinander über, eine wundervolle kühle Routine setzte ein. Wir gingen früh morgens am Strand spazieren, schwammen und surften in warmem Wasser, aßen Ceviche, Thunfischsteaks und Mojitos. In der Hitze des Nachmittags konnten wir uns zu Hause abkühlen, Erwachsene machten Siesta in Hängematten, die Kinder im Pool. Dann kehrten wir zum Strand zurück, um bis zum Sonnenuntergang vor einem langen, faulen Abendessen zu schwimmen. Familienurlaub in Costa Rica

Nach vier Nächten in Sámara war es Zeit, die Heimreise anzutreten. Auf dem Weg nach San José hatte das Team von approachingBrazil den perfekten Abschluss unserer Reise organisiert: 2 Nächte am einsamen Paquera Strand, die unvergesslichen Ausblicke !!! Neben ein paar entspannten Nachmittagen gingen wir auch auf Tortuga Insel schnorcheln und im glühenden Wasser der Gegend Kajak fahren. Dies ist ein Phänomen namens „Biolumineszenz“ (Emission von Licht durch einen lebenden Organismus). Das Wasser um Ihr Seekajak herum leuchtet auf, während Sie Wellen erzeugen: Jeder Paddelschlag ist wie ein Feuerwerk unter Wasser! Das allerbeste Ende eines unvergesslichen Familienurlaubs in Costa Rica.

Costa Rica ist wild und exotisch, aber gleichzeitig sicher, zugänglich und perfekt für Kinder jeden Alters (unsere Kinder waren damals 12, 16 und 17 Jahre alt).

Ein großes Dankeschön an approachingBrazil für einen unvergesslichen Familienurlaub in Costa Rica.

Subscribe to our blog